Den Herbst feiern

Wenn sich die ersten Blätter bunt färben und die Sonne die Felder in herbstliches Licht taucht, stehen landauf landab Genussfeste auf dem Programm, denn Köstliches lässt sich gerne feiern.

„Kochen und Kosten“ lautet das Motto bei den Genussgastspielen in Bad Kleinkirchheim, wo sich die Küchenmeister abwechselnd den Kochlöffel in die Hand geben. Der Gailtaler Almkäse ist der Star beim Käsefestival in Kötschach-Mauthen. Im Blaufränkischland laden die Winzer zum Internationalen Weinlesefest und zur Weingartenwanderung. Der Ennstaler Steiererkas präsentiert sich beim Sölktäler Kasfest im mittelalterlichen Ambiente des Schlosses Großsölk. Beim Wandertag im Pöllauertal erfahren die Gäste alles über die Pöllauer Hirschbirne. Bei der Genussrallye im Klostertal fahren Gourmets mit dem Bus von Hof zu Hof und probieren sich durch verschiedene Gänge. Zünftig geht es in der St.Johanner Speckbacherstraße zu, wenn die Festwirte den längsten Knödeltisch der Welt decken. Und beim „Herbst Schnuraln“ in Saalfelden Leogang entdecken neugierige Genießer zu Fuß, im Sattel eines E-Bikes oder in der gemütlichen Kutsche die Küchentradition der Region. Beim Saalachtaler Bladlfest kredenzen die Bäuerinnen ihre hausgemachten Krapfen in allen Varianten. In Kaprun lässt sich Spitzenkoch Christof Schernthaner in den Kochtopf schauen und zaubert mit den Gästen während des Pinzgauer Käsefestivals ein Fünf-Gänge-Menü. Die Eventreihe Gschichtl´n & Grichtl´n im Wienerwald kombiniert Kulinarik und Kultur an besonderen Orten.

Weitere Informationen rund um die österreichische Kulinarik finden Sie im Bild- und Textarchiv unter diesem Link.

Unter „Urlaubsideen“ finden Sie Detailinformationen zu herbstlichen Kulinarikfesten sowie Fotos zum Download in Printqualität.



 Christian Busch am 14.08.2014   |   Keine Kommentare   |  print
 

Kommentar verfassen